KERNKOMPETENZ

Wie können wir uns mit Service im Wettbewerb differenzieren? Wie können wir unsere Bestandskunden binden? Welche Potenziale haben wir in der Neukundengewinnung? Wie können wir unsere Servicekosten senken? Welche Automatisierungspotenziale hat unser Kundenservice? Zu welchem Partner können wir unseren Service outsourcen? Wie …?

Dipl.-Kfm. (FH) Christoph Busch | Beratender Volks- und BetriebswirtFragen wie diese werden mir seit 15 Jahren immer wieder gestellt: Sie haben Moden und Trends im Kundenservice überstanden. Meine individuellen Antworten tragen wesentlich dazu bei, dass meine Klienten Klarheit über die vorhandenen Potenziale im Kundenservice gewinnen. Für Klarheit sorgt auch, dass meine Beratung auf Fakten basiert: KPI-Messungen vor, während und nach dem „Justieren von Stellschrauben“ sowie Best Practices gehören – neben langjähriger Beratungs- und Projekterfahrung in diversen Branchen – zu meinem bewährten Repertoire.

Ebenfalls zu meinem Repertoire gehört die Kenntnis der strategischen Unterschiede von Differenzierung und Kostenführerschaft: Beim Servicedesign berücksichtige ich die zahlreichen Parameter zur Beeinflussung der Kostenstruktur und der Automatisierungspotenziale. „Quick-Wins“ sind erfahrungsgemäß die Regel, nicht die Ausnahme.

Eine zielführende Servicekonzeption zeichnet sich zudem dadurch aus, dass diese von Management und Mitarbeitern gemeinsam getragen wird. Eine Voraussetzung dafür ist, dass die Mitarbeitervertretung frühzeitig als Partner eingebunden und beteiligt wird. Mein verantwortungsvoller Umgang mit Betriebsräten und Mitarbeitern ist verantwortlich dafür, dass Lösungen auch in schwierigen Situationen gefunden werden.

Das beste Servicekonzept ist „sein Papier nur wert“, wenn es erfolgreich umgesetzt wird: Als Projekt-/Interim-Manager „halte ich Ihnen den Rücken frei“. So trage ich als Experte für Effektivität und Effizienz im Service dazu bei, dass Sie die Wettbewerbsvorteile Ihres Unternehmens für Kunden erlebbar gestalten.

Welche Fragestellungen sind für Sie wichtig und dringend? Schreiben Sie mir oder rufen Sie mich an.

Beratungen und Projekte im Jahr 2013

Im Jahr 2013 waren meine Beratungen und Projekte von drei Auftraggebern geprägt. Während für die im Jahr 2011 gegründete Dienstleistungsgesellschaft abschließendes Projektmanagement erforderlich war, sollte die im Vorjahr gegründete nichtselbständige Betriebsstätte erweitert werden. Für einen weiteren Auftraggeber war die Zustimmung des Betriebsrats zur Leistungsmessung der Service-Mitarbeiter wichtig. Zu meinen Leistungen für die Dienstleistungsgesellschaft zählten: Konzeption eines Kennzahlensystems für die Effektivitäts- und Effizienzmessung im …

Mehr lesen

Beratungen und Projekte im Jahr 2012

Meine Beratungen und Projekte im Jahr 2012 waren vom weiteren Ausbau der im Jahr 2011 gegründeten Dienstleistungsgesellschaft geprägt. Zu meinen Leistungen zählten u. a.: Konzeption und Einführung einer Personaleinsatzplanung sowie eines Zeitwirtschaftssystems in Zusammenarbeit mit einem konzerninternen Dienstleister sowie dessen Lieferanten Koordination der Standorterweiterung auf 150 Arbeitsplätze in Zusammenarbeit mit dem Vermieter sowie den Architekten …

Mehr lesen